HomeAllgemeinHarener Ausgabe 24

Harener Ausgabe 24

Bislang, liebe Leser, hat sich der Emsblick weitgehend aus der Politik herausgehalten. Hier machen wir jetzt eine Ausnahme: Der Anschlag in Paris, den irregeleitete Extremisten durchführten, ist ein Anschlag gegen die Freiheit. Gegen die Freiheit der Bürger und gegen die der freien Presse. So gesehen sind wir alle betroffen.

Feige und perfide, schockierend und zugleich aufrüttelnd, das sind nur vier von vielen Adjektiven, die einem zum Terroranschlag in Paris einfallen. Ja, es war ein Anschlag auf die westlichen Werte, auf die Freiheit der Presse, auf die Freiheit der Menschen in freien Gesellschaften, auf demokratische Werte. Freiheit und Demokratie! Für diese Werte haben Generationen gekämpft, viel Blut vergossen. Freiheit ist also kein Geschenk. Um so mehr gilt es, sie zu verteidigen. Auch Demokratie ist nicht selbstverständlich, sie zu erhalten also eine ständige Aufgabe.

Freiheit und Demokratie setzen Toleranz und Offenheit, Mündigkeit und Respekt voraus. Und einen stets aufmerksamen Geist. Wenn aber aus Mündigkeit Müdigkeit wird, wenn Toleranz zur Einbahnstraße erklärt wird, stimmt etwas nicht.

„Der Preis der Freiheit ist stetige Wachsamkeit“, soll Thomas Jefferson, hauptsächlicher Verfasser der amerikanischen Unabhängigkeitserklärung, einst gesagt haben. Diese Wachsamkeit beginnt in den eigenen Gedanken. Freiheit umfasst aber auch den Spruch von George Orwell, der mit dem Roman „1984“ einen totalitär überwachten Staat beschrieb: „Freiheit ist das Recht, anderen zu sagen was sie nicht hören wollen“. Das können und müssen wir tagtäglich üben. Gerade in einer Zeit, wo zwischen NSA-Überwachung und den Anschlägen von Paris, zwischen der Verfolgung Andersdenkender in arabischen Staaten und der Asylpolitik der EU über vieles zu reden ist.

Ob TTIP oder EU-Bankenkrise, ob Stromleitungen oder Pläne für eine Ungehungsstraße: Offenheit ist angesagt. Denk- und Sprechverbote oder medienmäßig verordneter Mainstream sind Sargnägel für freie Demokratie. Das gilt im Kleinen wie im Großen.

Unabhängig von den aktuellen Geschehnissen wünschen wir Ihnen bei der Lektüre des neuen Emsblick wie immer viel Spaß. Und natürlich ein gutes und gesundes Neues Jahr.

Ihr Team vom Emsblick

FOLLOW US ON:
Nummer 5 lebt! Die n
TwentyFive