HomeAllgemeinHarener Emsblick Nr. 26 (Mai/Juni 2015)

Harener Emsblick Nr. 26 (Mai/Juni 2015)

Manchmal liegen Vergangenheit und Zukunft weit auseinander. In diesen Tagen erlebte man in Haren genau das Gegenteil: Mit der Fernsehdokumentation über die Zeit, als Haren polnisch war, über drei Jahre Maczkow an der Ems, ließ Autor Joop Wösten, selbst Harener, ein Stück Vergangenheit lebendig werden. Nur wenige Tage zuvor feierte man das 25-jährige Bestehen des Partnerschaftsforums, einer Institution, die den Gedanken europäischer Zusammenarbeit über alles Erlebte hinweg in die Zukunft tragen will. Mit Partnern aus den Niederlanden, aus Frankreich und, ja, aus Polen. Siebzig Jahre nach Maczkow. Das macht Mut für die Zukunft und zeigt in die richtige Richtung: ein Europa der Bürger, der Menschen, nicht der Bürokratie und der Strategie von Macht und Mammon.

Früher und heute treffen auch Pfingsten aufeinander: Mit dem Mühlentag kommen technische Errungenschaften wieder in Erinnerung, die eher nostalgische Gefühle aufkommen lassen: mit Gemütlichkeit, Müllers Wanderlust und Mehl und Brot. Längst aber sind, auch in Haren, die technischen Urenkel der klappernden Windenergie-Nutzer zu sehen, im Dutzend, die das „Mehl und Brot“ von heute, elektrische Energie, erzeugen.

Vergangenheit und Zukunft treffen auch in der Ansgarischule aufeinander, und im gleichnamigen Kindergarten. 50 Jahre lang wurde hier die Harener Jugend auf das Leben vorbereitet. Das wird auch in Zukunft so sein, vielleicht nur unter anderen Vorzeichen. Den Wandel der Zeit hat man dort aber schon zum 25-jährigen Bestehen beschrieben.

Allein mit diesen wenigen Beispielen geht der Blick in beide Richtungen: zurück und voraus. Das wird sich auch im weiteren Jahr ergeben, etwa mit den Püntetagen, wo Harener Tradition auf moderne Entwicklung trifft.

Diese Schnittstelle zwischen gestern und morgen zu begleiten, das interessante „heute“ einzufangen, ist eine Aufgabe, der sich der Emsblick immer wieder stellt. Damit Sie, wie auch in dieser Ausgabe, alle zwei Monate eine interessante Lektüre vorfinden.

Genießen sie diese, heute und morgen, nehmen Sie sich Zeit zum Schmökern.

Viel Freude mit der neuen Ausgabe des Emsblick wünscht Ihnen

Ihr Emsblick-Team

emsblick26

FOLLOW US ON:
Meppener Emsblick 00
Meppener Emsblick 08