HomeHaren (Ems)Eiskalt in den Frühling: Heft 43 online

Eiskalt in den Frühling: Heft 43 online

Eiskalt hat sich der Februar verabschiedet, noch kälter hat der März das Regiment übernommen. Der einzige Vorteil: Klare Luft, blauer Himmel, stundenlang Sonnenschein. Aber der Frühling kommt!

Dann aber die Diskussion über dicke Luft in vielen Städten und den angeblichen Hauptübeltäter, den Diesel. Die wirklichen Übeltäter sitzen aber in warmen Büros und haben mindestens sechsstellige Gehälter. Büßen muss dafür, na wer schon, wie immer der so genannte kleine Mann. Der arme, alles bleibt an ihm hängen. Den Vogel aber schoss eine hochstehende Politikerin aus Berlin ab, die ausgerechnet diejenigen beschimpfte, die nicht nur in Essen die Folgen ihrer langjährigen Politik auswischen. Verantwortung und Empathie: Fehlanzeige.

 

Unzählige Versammlungen

Da loben wir doch unsere „kleine Welt“ vor Ort. In unzähligen Versammlungen werden die Weichen gestellt für die Zukunft der Vereine, wird Rechenschaft abgegeben über die jüngste Vergangenheit. Wer auch nur eine kleine Übersicht über das rege Vereinsleben in Stadt und Dörfern erhält, kann nur sagen: „Hut ab, Respekt“. Die Arbeit, die dort an der Gesellschaft geleistet wird, ist von unschätzbarem Wert, für das Miteinander, für die nachwachsende Generation. Schade, wenn dann hier oder dort und meist hinter den Kulissen Intrigen gesponnen werden, anstatt sich mit Namen und Gesicht zu zeigen und sich aktiv und positiv am Vereinsleben zu beteiligen.

Hinter den Kulissen

Vielleicht aber sind derartige Verhaltensweisen, die hier nicht gut geheißen werden, ein wenig die Folge des Verhaltens auf der großen Bühne. Da wird oft vorschnell derjenige, der eine vom so genannten Mainstream abweichende Meinung äußert, in eine Schublade gesteckt und mit unschönen Adjektiven belegt. Überall ist von offener Gesellschaft die Rede. Das darf nicht nur nach außen gelten, das muss auch nach innen möglich sein. Auf jeder Ebene. Das gehört mit zur Demokratie.

Emsblick Nr. 43: Das Frühlings-Heft

So vielfältig wie das Vereins- und Gesellschaftsleben in Haren und umzu sich darstellt, so bunt und mannigfaltig ist auch diese Ausgabe des Emsblick. Mit vielen Beiträgen aus den unterschiedlichen Lebenswelten wollen wir Sie wieder informieren und unterhalten. Und wenn es denn draußen weiter kalt und ungemütlich ist, nehmen Sie den Emsblick zur Hand und suchen sich eine kuschelig-warme Stelle. Freuen Sie sich über gelungen Dinge der vergangenen Wochen und auf den Frühling, den auch in diesem Jahr niemand aufhalten kann. 

Viel Lesespaß wünscht Ihnen Ihr Team vom Emsblick

FOLLOW US ON:
Grenzland Helau: Der
Haren-Dankern: Zum S